Influencer Marketing Manager – Der Beruf

Influencer Marketing boomt. Im Vergleich zu aufwändig produzierten Werbespots ist diese Form der Werbung deutlich günstiger und Streuverluste werden durch die genau bestimmbare Zielgruppe reduziert. Der wohl wichtigste Aspekt für Unternehmen ist aber der starke Einfluss, den Influencer auf Ihre Fans ausüben.

Die Zusammenarbeit mit Influencern muss jedoch professionell geplant und gemanagt werden. Verantwortlich dafür zeichnet sich ein Influencer Marketing Manager.

Der Beruf „Influencer Marketing Manager“ ist neu – die Aufgaben nicht

Eigentlich ist diese Marketing-Disziplin uralt. Obwohl der Influencer-Trend erst seit einigen Jahren stark gehypt wird und untrennbar mit den Sozialen Medien verbunden ist, nutzen Unternehmen Meinungsbildner schon sehr lange, um ihre Marke oder ihre Produkte zu bewerben. Adlige, Schauspieler, Sportler – sie alle fungierten bereits vor vielen Jahren als Botschafter von Marken, Testimonials oder eben Influencer.

Dank TikTok, Instagram, YouTube & Co. können nun nicht nur Celebrities wie Film- oder Sportstars Influencer sein, sondern jedermann. Voraussetzung ist, dass es einer Person gelingt, genügend Abonnenten und Follower für ihren Content zu interessieren.
Bevor das Berufsbild des Influencer Marketing Managers entstand, lagen die Suche und das Management von Multiplikatoren und Meinungsbildnern vordergründig im Bereich der PR- und Kommunikationsabteilungen. Mit dem Aufkommen der Social Media Influencer, erhielten Social Media Manager oder Community Manager diese Aufgabe.

Die zunehmende Komplexität ließ eine Spezialisierung und damit ein neues Berufsbild entstehen: Den Influencer Marketing Manager.

Der Reifegrad der Unternehmen im Influencer Marketing steigt

Während Unternehmen bis vor einigen Jahren noch einfach ungefragt kostenlose Produkte an Influencer versendet haben, damit sie diese in ihren Blogs, Stories und Videos empfehlen, ist die Ansprache und Akquise passender Influencer heute professioneller.

Einerseits, weil die Anforderungen an das Influencer Marketing gestiegen sind – beispielsweise durch rechtliche Rahmenbedingungen oder den steigenden Konkurrenzkampf.

Andererseits, weil die Budgets steigen. Wer mehr Geld ausgibt, sucht Profis, die aus den Marketingausgaben profitable Investments machen. Diese Profis sind praxiserfahrene oder ausgebildete Influencer Marketing Manager.

#

Die Aufgaben des Influencer Marketing Managers

Grundlegend ist ein Influencer Marketing Manager innerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation verantwortlich für:

  • Konzeption und Planung der Influencer Strategien
  • Identifikation, Analyse und Auswahl geeigneter Influencer und Creators
  • Akquise, Verhandlung, Vertragsgestaltung und Briefing der potenziellen Partner
  • Kampagnenmanagement, Steuerung und Betreuung der Influencer
  • Kontrolle der Ergebnisse und Resonanzen sowie Messung des Erfolges
  • Langfristige Beziehungspflege und Bindung der digitalen Meinungsbildner

Beruf mit Potenzial

Dem Influencer Marketing wird weiter ein Wachstum prognostiziert. Laut einer Umfrage des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. steigen die Budgets für Influencer Marketing in den Unternehmen deutlich und es werden aktuell mehr Kampagnen als in den Vorjahren geplant.

Die Qualität des Influencer Marketings steigt und die Nachfrage nach Experten ebenso. Mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer haben bereits eine dedizierte Ressource, die sich um das Influencer Marketing im Unternehmen kümmert.

Jetzt anmelden und Influencer Marketing Manager:in (IHK) werden!

Lernen Sie bequem online und berufsbegleitend.